Familienfreundliche Umgebung mit vielen Treffpunkt-Möglichkeiten

 
 
 

Die neue Überbauung St. Klemens wird Teil des Quartiers Innerschachen. Die verschiedenen Häuser sind durch ein autofreies, durchlässiges Wegnetz miteinander verbunden und stellen so sicher, dass bisherige Schul- und Fusswege weiterhin zur Verfügung stehen. Als Ergänzung zu den Spielflächen beim Gymnasium St. Klemens entsteht hinter dem Haus B ein Quartierplatz mit einem Brunnen und einem gedeckten Pavillon.

 
 

Eingebettet in ein durchdachtes Aussenraum- und Grünkonzept entstehen Spielmöglichkeiten und Treffpunkte für Jung und Alt. Ein Kleinkinder-Spielplatz auf der gegenüberliegenden Seite der Überbauung rundet das familienfreundliche Angebot ab.

 
 
 

 
 

 

 
 
 

Mobilität

 
 

Erschliessung

 
 
 

Das Quartier Innerschachen ist mit Auto, Bus und Velo sehr gut erschlossen. Die Autobahn-Anschlüsse Sedel/Emmen Süd (Richtung Basel/Bern) und Buchrain (Richtung Zug/Zürich) erreicht man in rund 10 Minuten, und der Velo-Weg vom Rontal zur Stadt Luzern führt via Kaspar-Koppstrasse.

 
 

Mit dem Bus geht es von der Haltestelle beim Haus C1 in rund 10 Minuten sowohl direkt zum Bahnhof Luzern als auch zum Bahnhof Ebikon, zur Mall of Switzerland und zum Business-Center D4 in Root.

 
 
 

 

 
 

Einstellhalle

Im Untergeschoss der Überbauung St. Klemens befindet sich eine grosse Einstellhalle. Die Autozufahrt erfolgt über die Luzernerstrasse, für Fahrräder besteht ein separater Eingang im Bereich der Kaspar-Koppstrasse. Pro Wohnung ist ein Auto-Parkplatz vorgesehen, zusätzlich können Motorrad-Abstellplätze gekauft werden. Alle Häuser sind durch die Einstellhalle direkt erschlossen. 

 
 

 

 
 

Fahrrad-Abstellplätze

In jedem Haus hat es einen grossen Abstellraum für Fahrräder und Kinderwagen, der jeweils über die Einstellhalle erreicht werden kann. Darin befindet sich pro Wohnung eine abschliessbare Box, in der die Akkus der Elektrofahrräder aufgeladen werden können. Verteilt über die ganze Siedlung gibt es oberirdisch mehrere gedeckte

Velounterstände.

 
 

 

 
 

Besucher-Parkplätze

Entlang der Kaspar-Koppstrasse und vor dem Haus C1 entstehen Besucherparkplätze für Besucher der Bewohner sowie für Mieter der Büro- und Dienstleistungsflächen.

 

 
 

 

 
 

Carsharing und Nextbike

Der Einstellhalle vorgelagert entsteht ein kleiner öffentlicher Bereich mit einem Wendeplatz und Carsharing-Parkplätzen. Wer ein zusätzliches Fahrrad benötigt, kann dies beim Nextbike ausleihen. Der Standort befindet sich beim Gymnasium St. Klemens, in unmittelbarer Nähe des neuen Quartierteils.

 
 
 

 

 
 
 

Energie

 
 

Strom vom eigenen Dach 

 
 
 

Die Überbauung St. Klemens produziert einen Teil der benötigten Energie selbst. Dies geschieht mit einer Photovoltaik-Anlage auf jedem Hausdach. Verbunden durch eine gemeinsame Energiezentrale wird der Ertrag so gesteuert, dass die Energie grösstmöglich in der Überbauung verwendet wird. Überschüssige Energie wird ins Stromnetz zurückgespeist, zusätzlich benötigter Strom wird vom Netz bezogen.

 
 

ie Versorgungssicherheit ist somit immer gegeben. Die Bewohner der Überbauung schliessen sich zu einer Strom-Eigenverbrauchsgesellschaft (Zusammenschluss zum Energieverbrauch ZEV) zusammen. Diese tritt gegenüber dem Netzbetreiber als Einheit auf und hat so die Möglichkeit, Strom auf dem freien Markt zu besseren Konditionen zu beziehen.